Formen eines Drucktampon

 

Alle normalen Drucktampon-Formen sind an der Druckoberfläche gewölbt. Dies ist notwendig, um bei der Farbauf- und Farbabgabe eine Abrollbewegung zu gewährleisten, die für ein gutes Druckbild erforderlich ist und das Einschließen von Luftblasen verhindert.

Drucktampon Formen1 Gross
Drucktampon Formen2 Gross
Drucktampon Formen3 Gross

Ferner sind alle gängigen Tampon-Formen von der Druckoberfläche zum Drucktampon-Träger angeschrägt, um dem Tampon eine größtmögliche Stabilität zu verleihen und den Pressdruck der Druckoberfläche gleichmäßig zu verteilen, was einen verzugsfreien Druck gewährleisten soll. Die Form des Drucktampons richtet sich in der Regel nach der Form des Druckbildes. Die verschiedenen Drucktampon-Formen kann man in 3 Gruppen klassifizieren: Runde Drucktampons, eckige Drucktampons und längliche Drucktampons. Abhängig von der Form ist auch das Ausrichten oder Aufsetzen des Druckbildes auf den Drucktampon.

Runde und eckige Tampons haben einen Punkt, längliche Drucktampons haben eine Linie als höchste Erhebung. Diese Stellen sind natürlicherweise die Orte der größten Stauchung und somit anfällig für Druckfehler. Das Druckbild sollte somit nicht, falls möglich, in der Nähe dieser Stellen übertragen werden.

Faustregel: Das Druckbild, falls möglich, nicht dort übertragen wo der Drucktampon zuerst aufsetzt

Um unnötige Verzerrungen zu vermeiden sollte der Drucktampon auch nur soweit wie nötig auf das Klischee, beziehungsweise auf den Bedruckstoff verformt werden.

Faustregel: Drucktampon nur soweit verformen, daß er gerade den Farbfilm aus dem Klischee aufnehmen kann und gerade so wieder abgeben kann

Runde Drucktampons

Die besten Druckergebnisse werden von runden Drucktampons mit gewölbten Druckoberflächen erzielt, da hier eine Abrollbewegung nach allen Seiten ermöglicht wird. Durch diese gleichmäßige Abrollbewegung kann der Tampon die Farbe optimal aufnehmen und anschließend ohne Lufteinschlüsse abgeben.

Die Abbildung verdeutlicht in diesem Fall das Verhältnis von Druckfläche des runden Drucktampons zum runden Druckbild des Deckels. Da die Oberfläche des Bedruckstoffes flach ist, wird ein Tampon gewählt dessen Druckfläche nur geringfügig größer als das Druckbild ist.

Eckige Drucktampons

Quadratische und rechteckige Druckbilder werden durch eckige Drucktampons übertragen. Die Wölbung der eckigen Tampons entspricht weitgehend der Wölbung runder Drucktampons. Man kann einen eckigen Drucktampon als einen aus Gewichtsgründen um seine Seitenrundungen reduzierten runden Tampon bezeichnen. Der eckige Drucktampon spart somit Platz, was bei manchen Anwendungen zwingend erforderlich ist, und außerdem ist er auch noch kostengünstiger.

Längliche Drucktampons

Längliche Drucktampon-Formen zeichnen sich durch eine Abrollbewegung nach nur zwei Seiten aus. Bei diesen Tampon-Formen ist die Oberfläche stark bzw. spitz gewölbt, um eine hohe Druckqualität zu gewährleisten. Der erhöhte Pressdruck in der Spitze kann zu einem dünneren Farbauftrag führen. In diesen Fällen ist es notwendig, einen weicheren Drucktampon zu verwenden. Das Bedrucken von Linien und Schriftzügen erfolgt, falls möglich, nicht über die Spitze des Tampons, sondern wird parallel verlaufend neben die Spitze gesetzt, um in einem Bereich der Druckfläche des Drucktampons zu drucken, der eine gleichmäßige Abrollbewegung und Presskraft ermöglicht.